Ein Projekt von Laura O’Donovan, Sabrina Heinke und Lina Urban

Wir heißen dich zu unserem kleinen Kunstausflug willkommen und laden dich zum Entdecken und Erforschen ein.

Wenn du schon einmal bei einer Kunstausstellung warst, weißt du bestimmt, dass man dort viele verschiedene Werke anschauen kann. Das ist beeindruckend, gleichzeitig aber auch häufig etwas überfordernd. Manchmal fehlt auch einfach die Zeit sich ein Kunstwerk ganz aus der Nähe anzuschauen oder vielleicht darf man es auch gar nicht.

Das wollen wir heute ändern. Es soll ganz bewusst darum gehen, sich Zeit für das Kunstwerk zu nehmen und sich selbst ein Bild davon zu machen. Wir wollen dir daher vorab nicht all zu viel verraten. Nur eines: Es geht um eine Bronze Skulptur von Ernst Barlach, die im Kunsthaus Apolda zu sehen ist.

Und so funktioniert es:

Klicke dich der Reihenfolge nach durch. Du findest unter dem jeweiligen Punkt Detailaufnahmen und kleine Aufgaben.

1 Kommentar. Hinterlasse eine Antwort

  • Christiane Saumweber
    13. April 2022 14:24

    Eine Skulptur zu fotografieren, ist gar nicht so einfach. Sich auf Hände und Kopf zu konzentrieren, wie hier vorgeführt, ist zum Kennenlernen dieser vollplastischen Figur hilfreich.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü